Fruktose im Fokus von Gastroenterologie und Hepatologie

Obwohl sich die Studienlage bislang noch nicht gänzlich konsistent darstellt, scheint Fruktose (Fruchtzucker) nicht der harmlose oder gar bessere Zucker zu sein, wie bis vor einigen Jahren allgemein angenommen. Fruktose wird heute in zunehmender Menge u. a. mit Erfrischungsgetränken, Smoothies, Fruchtjoghurts, Desserts und Süßigkeiten aufgenommen. Mögliche Auswirkungen einer langfristig erhöhten Zufuhr sollen hier beschrieben werden. Außerdem ist Fruktose für viele Menschen (>20%) nicht verträglich.

Fischöl: Auch für Muskeln gut

Die altersbedingte Abnahme der Muskelmasse und -funktion ist ein Hauptrisikofaktor für zahlreiche Probleme im Alter, die zu einer deutlichen Verminderung der Lebensqualität führen können. Daher ist die Erforschung neuer Strategien wichtig, um diese altersbedingte Abnahme der Muskelmasse zu verzögern bzw. zu verhindern. Ein ziemlich neuer Anhaltspunkt sind in diesem Zusammenhang Omega-3-Fettsäuren aus Fischölen. Es gibt Hinweise dafür, dass sie Muskelmasse und -stärke stimu­lieren können, und sie scheinen eine vielversprechende ...

Zuckerreiche Getränke & Risiko für Bluthochdruck

Laut der „American Heart Association“ leidet einer von drei amerikanischen Erwachsenen unter hohem Blutdruck. Weltweit sind ca. 40% der Erwachsenen davon betroffen. Jedes Jahr sterben in etwa 17 Millionen Menschen an einer kardiovaskulären Erkrankung, und ca. 45% davon werden von hohem Blutdruck ausgelöst. Die bedeutendsten Risikofaktoren für Bluthochdruck sind Adipositas, wenig körperliche Aktivität, psychosozialer Stress und schlechtes Ernährungsverhalten (zu viel Salz, Alkohol, usw.). Auch ein hoher Konsum von mit Zucker gesüßten Getränken ...

Molekulare Züchtung: gezielte Veränderung einzelner Merkmale

Die Aufklärung der genetischen Grundlagen quantitativer Merkmale stellt einen Schlüssel zur Verbesserung unserer Kulturpflanzen und damit unserer wichtigsten Nahrungsquellen dar. Manche wichtige Züchtungsziele einschließlich ökologischer Verbesserungen sind derzeit nur mit gentechnischen Verfahren erreichbar. Dazu gehören Resistenzen gegen Krankheiterreger und Insekten sowie qualitative Verbesserungen.

Hyperurikämie und Gicht: Ernährungs- und Lebensstiloptimierung

Die Behandlung von Hyperurikämie und Gicht erfordert einen multifaktoriellen Ansatz. Ziel ist es, Ernährungs- und Lebensstilfaktoren zu optimieren und gegebenenfalls mit Medikamenten zu ergänzen. Eine Optimierung von Ernährung und Lebensstil wirkt sich außerdem positiv auf die häufig in Kombination mit Hyperurikämie/Gicht auftretenden Erkrankungen wie Adipositas, Diabetes mellitus, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und das metabolische Syndrom aus.

NutriDuo und NutriMove: Ernährungswissen spielerisch

Elisabeth Höld1, Jutta Möseneder1, Katharina Fellnhofer2 Das Ernährungswissen europäischer Kinder ist teilweise verbesserungswürdig und kann ein nachteiliges Ernährungsverhalten fördern (Worsley, 2002; Grosso, et al., 2012). So weisen auch österreichische Kinder unvorteilhafte Ernährungsverhaltensweisen auf. Sie konsumieren zu wenig pflanzliche Lebensmittel und Milchprodukte und zu viel an Fleisch, Wurst, Süß- und Backwaren. Auch das Bewegungsverhalten entspricht nicht den Empfehlungen und nimmt mit zunehmendem Alter ab. 16,7% aller ...

[alle Beiträge anzeigen]

Kurz notiert

Viele nehmen an, dass sie von "zuckerreduzierten" Produkten mehr essen können, ohne zuzunehmen. Ein fataler Trugschluss: Weniger Zucker heißt längst nicht automatisch weniger Kalorien. Warum das so ist, wird auf einer Seite der deutschen Zuckerverbände gut erklärt. (www.schmecktrichtig.de)

Eine neue Plattform setzt sich für regionale Lebensmittel mit EU-Schutz ein. Wer für seine Produkte eine Eintragung mit geschützter Herkunftsbezeichnung anstrebt, werde beim Vorbereitungs- oder Beantragungsprozess unterstützt, so Obmann Andreas Cretnik. (APA)

Die MSC-Zertifikate für alle fünf Dorschfischereien in der östlichen Ostsee sind ausgesetzt worden, da die Dorschbestände in der östlichen Ostsee nicht mehr den Anforderungen des MSC-Standards für nachhaltige Fischerei erfüllen. (www.msc.org)

Bestellservice

Buch-Tipps

Partnerlinks

  • Verlagshaus der Ärzte
  • Österreichische Ärztezeitung
  • Medizin populär
  • Sport- und Präventivmedizin
  • Arztedressen