Ernährungstherapie bei ADHS – Relevanz bei Kindern und Jugendlichen aus kinderärztlicher Sicht (FH Joanneum, Bachelorarbeiten Diätologie 2012)

Das Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätssyndrom, kurz als ADHS bezeichnet, ist ein heterogenes Störungsbild, dessen Ursache noch nicht exakt geklärt werden konnte [1]. In den letzten Jahren konnte ein Anstieg der Diagnose ADHS bei Kindern und Jugendlichen verzeichnet werden [2]. Deshalb bezieht sich die nachfolgende Arbeit ausschließlich auf Kinder und Jugendliche. Diese Erkrankung beziehungsweise Störung stellt einen großen Leidensdruck für die Betroffenen und deren Angehörigen dar, durch die Nebenwirkungen der momentanen Standardmedikation ...

Präalbumin als Prädiktor der krankheitsassoziierten Protein-Energie-Mangelernährung (fh gesundheit Innsbruck, Bachelorarbeit Diätologie, 2012)

Zur Feststellung einer Mangelernährung werden von internationalen Fachgesellschaften (Europäische Gesellschaft für klinische Ernährung, Britische Gesellschaft für parenterale und enterale Ernährung und Deutsche Gesellschaft für Ernährungsmedizin) Erhebungsinstrumente empfohlen, die Faktoren wie Gewichtsverlust, Abnahme des Body-Mass-Index, verringerte Nahrungsaufnahme und Krankheitsgeschehen berücksichtigen. Laborparameter sind in diesen Screeninginstrumenten nicht enthalten. In einer aktuell noch nicht veröffentlichten Studie konnte bei ...

ÖÄK-Aufklärungskampagne „Schlaganfall“

Er trifft die Menschen meist völlig unvorbereitet, wie ein Schlag eben – der Schlaganfall. Tatsächlich gibt es dabei aber meist eine lange Vorgeschichte, geprägt von einem ungesunden Lebensstil, die damit auch bis zu einem beträchtlichen Ausmaß positiv beeinflusst werden könnte. Die Österreichische Ärztekammer (ÖAK) hat nun eine Aufklärungskampagne gestartet, um die Bevölkerung auf die Risiken und auf die Vorsorgemöglichkeiten aufmerksam zu machen.

HCG-Diät – die neue Wunderdiät?

Die Hormondiät, bei der das Schwangerschaftshormon HCG (Human Chorionic Gonadotropin) intramuskulär verabreicht wird, wurde 1976 erstmals beschrieben, und ist derzeit stark im Trend. Durch die tägliche Zufuhr dieses Plazenta-Hormons soll dem Körper ein natürliches Sättigungsgefühl vermittelt werden, und damit rascher und effektiver Körpergewicht reduziert werden.

Treffer 121 bis 124 von 124

Aktuelle Ausgabe

Erscheinungsweise: 4 x im Jahr

Jahresabonnement Inland: € 36 inkl. Versand

Jahresabonnement Ausland: € 45 inkl. Versand

Abonnement bestellen

Kurz notiert

28. - 29. März 2019, Wien

Diätologie & Onkologie

Wie gewohnt hat der Ernährungskongress der Verbandes der Diaetologen Österreichs ein umfangreiches Programm und ist hochkarätig besetzt.

Infos & Anmeldung: www.diaetologen.at

Link-Tipps

Portal der Österreichischen Gesellschaft für Kinder und Jugendheilkunde (ÖGKJ)
www.paediatrie.at

Integrative Behandlung von Angst, Burnout, Depression und Essstörung
www.origo-gesundheitszentren.at

Buch-Tipps

Partnerlinks

  • Verlagshaus der Ärzte
  • Österreichische Ärztezeitung
  • Medizin populär
  • Sport- und Präventivmedizin
  • Arztedressen