Mineralölrückstände? Säuglingsanfangsnahrung ist sicher

In letzter Zeit wurden mehrfach Berichte über Mineralölrückstände in Säuglingsanfangsnahrungen veröffentlicht, wobei sich Ökotest und Foodwatch auf dieselbe, von Ökotest durchgeführte, Untersuchung beziehen. Untersuchungen des Gesundheitsministeriums konnten die Befunde jedoch nicht bestätigen. In der Folge eine detaillierte Stellungnahme von Univ.-Prof. PD. Dr. Nadja Haiden stellvertretend für die Ernährungskommission der Österreichischen Gesellschaft für Kinder- und Jugendheilkunde (ÖGKJ).

Mediterrane Kost & ihr Beitrag gegen Frailty

Die Mediterrane Ernährung, reich an besonders nährstoffreichen Lebensmitteln wie Beeren, Blattgemüse, Tomaten, Kürbis, Avocado, Nüsse und Olivenöl, ist bekannt für ihre protektiven kardiovaskulären Wirkungen. Es gibt aber auch Hinweise dafür, dass sie erfolgreich in der Prävention von Gebrechlichkeit im Alter ist.

Pawlow im Darm

Der Darm hat es in den vergangenen Jahren vom Tabu-Thema zum Hot Topic gebracht. Doch was geht im „Bauchhirn“ wirklich vor? Das Journal für Ernährungsmedizin im Gespräch mit Univ.-Prof. Dr. Michael Schemann, Ordinarius für Humanbiologie an der TU München und seit Jahren intensiv mit Fragen der Neurogastroenterologie befasst, wobei die neuronale Kontrolle der wichtigsten Effektorsysteme im Magen-Darm-Trakt – Muskulatur, Mukosa und Blutgefäße – im Zentrum der Aufmerksamkeit steht.

Verborgener Hunger

Ein ernährungsbedingte unzureichende Versorgung mit Mikronährstoffen, auch als Hidden Hunger oder Verborgener Hunger bezeichnet, betrifft bei weitem nicht nur arme Länder. In zunehmendem Ausmaß ist das Problem auch in industrialisierten Ländern präsent, vor allem bei Kindern und alten Menschen. Univ.-Prof. Dr. Hans Konrad Biesalski von der Universität Hohenheim (D) setzt sich seit Jahren mit der Problematik auseinander.

Welternährung ohne Weltvernichtung

Was wir essen, ist nicht nur für unsere Gesundheit wesentlich, sondern hat auch enorme Auswirkungen auf den ganzen Globus. Die EAT-Lancet-Kommission hat in einer groß angelegten Recherche versucht, beides auf einen Nenner zu bringen – die bekannten Grundsätze einer gesunden Ernährung und die ebenso bekannten Daten und Fakten zu den globalen Umweltproblemen.

Mikrobiota, Darmbarriere & Nahrungsmittelallergie

Nahrungsmittelallergien nehmen weltweit zu, was auf eine Reihe recht unterschiedlicher Risikofaktoren zurückgeführt wird. Eine bedeutende Rolle bei der Entwicklung von Nahrungsmittelallergien spielen die Zusammensetzung des Mikrobioms und die Funktionsfähigkeit der intestinalen Barriere. Präventive Ansätze müssen letztlich auf eine ausgewogene Immunantwort auf Antigene abzielen.

[alle Beiträge anzeigen]

jem

Verlagshaus der Ärzte GmbH
A-1010 Wien, Nibelungengasse 13
Telefon 01/512 44 86
jem@aerzteverlagshaus.at 

Aktuelle Ausgabe

Erscheinungsweise: 4 x im Jahr

Jahresabonnement Inland: € 36 inkl. Versand

Jahresabonnement Ausland: € 45 inkl. Versand

Abonnement bestellen

Terminhinweis

Seminar „Ernährungspsychologie – Ernährungskommunikation“

mit Ronia Shiftan

28. bis 29. Februar 2020, Innsbruck / tirol kliniken

Mehr Infos finden Sie hier.

Link-Tipps

Regionale Produkte, interessante Infos & Veranstaltungen
www.bauernladen.at

Portal der Österreichischen Gesellschaft für Kinder und Jugendheilkunde (ÖGKJ)
www.paediatrie.at

Integrative Behandlung von Angst, Burnout, Depression und Essstörung
www.origo-gesundheitszentren.at

Buch-Tipps

Partnerlinks

  • Verlagshaus der Ärzte
  • Österreichische Ärztezeitung
  • Medizin populär
  • Sport- und Präventivmedizin
  • Arztedressen